Arbeits- und Sozialrecht

Ein Kita-Platz für jedes Kind!?

Am 01.08.2013 tritt die Neufassung des § 24 Abs. 2 SGB VIII in Kraft (Gesetzestext siehe Anhang). Ab diesem Zeitpunkt besteht für ein- und zweijährige Kinder bundesweit ein individueller Anspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege. „Tageseinrichtungen“ werden landläufig als Kindertagesstätten (Kitas) bezeichnet, mit „Kindertagespflege“ sind Tagesmütter bzw. -väter gemeint.

 

Für Kinder vor der Vollendung des ersten und ab Vollendung des dritten Lebensjahres bleibt es bei den bisherigen Regelungen (§ 24 Abs. 1, 3 u. 4 SGB VIII): sie haben weiterhin einen bedingten Anspruch auf frühkindliche Förderung.

 

Der DGB hat alle wichtigen Infos und einen Musterantrag zusammengefasst:

 

 

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.