Fischwirtschaft Bremerhaven und Cuxhaven

NGG fordert 6,5 % mehr Geld in der Fischwirtschaft

Bremen, 30.05.2012

 

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert in diesem Jahr eine Erhöhung der Entgelte von 6,5 % für die Beschäftigten in der Fischwirtschaft in Bremerhaven und Cuxhaven. Die Tarifverhandlungen für die rund 1.500 tarifgebundenen Beschäftigten beginnen am morgigen Donnerstag in Cuxhaven.


Christian Wechselbaum, Verhandlungsführer der NGG: „Jetzt ist es jetzt Zeit für eine kräftige Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen. Die teilweise dramatisch gestiegenen Lebenshaltungskosten haben die letzten Tarifsteigerungen längst aufgefressen. Besonders betroffen sind hiervon die Beschäftigten in den unteren Tarifgruppen, für die wir eine stärkere Erhöhung durchsetzen wollen. Wir hoffen auf zügige und konstruktive Verhandlungen.“


Die Tarifverhandlungen für die Fischwirtschaft Bremerhaven und Cuxhaven beziehen sich grundsätzlich auf alle fischwirtschaftlichen Betriebe (z.B. Fischindustrie- und handel, Fischmehlwerke und Kühlhäuser) im Land Bremen und Niedersachsen. Faktisch betrifft er nahezu ausschließlich Betriebe in Bremerhaven und Cuxhaven, z.B. Frozen Fish International (Iglo) oder Vereinigte Fischmehlwerke Cuxhaven.
 

Jetzt NGG-Mitglied werden!

Arbeiten Sie in der Fischwirtschaft? Hier können Sie der Gewerkschaft NGG sofort online beitreten.

 

Wichtig: Der Beitritt wird vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an außergewerkschaftliche Stellen erfolgt nicht.

 

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.