Löhne von 7 Euro im Weser-Stadion?

NGG fordert Einhaltung von Mindestlöhnen im Catering

Foto: wikipedia.de

 

Bremen, 26. September 2013

 

Zur Berichterstattung über Stundenlöhne im Catering des Weser-Stadions erklärt Christian Wechselbaum, Gewerkschaftssekretär der Gewerkschaft NGG in Bremen:

 

„Wer einen gesetzlichen Mindestlohn einführt, der muss auch kontrollieren, dass dieser eingehalten wird! Es ist völlig inakzeptabel, dass ein Cateringbetreiber trotz gesetzlichem Mindestlohn seinen Mitarbeitern weniger als 8,50 Euro zahlen darf und damit durchkommt. Wenn Firmen wie „Eurest Sports & Food“ weder Tarifverträge noch gesetzliche Mindestlöhne einhalten, dann muss der Vertrag außerordentlich gekündigt und neu ausgeschrieben werden.

 

Wir fordern die Stadt auf hier ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden und für Mindestlöhne auch bei Cateringbetreibern zu sorgen. Gleichzeitig fordern wir die Verantwortlichen auf zu überprüfen ob auch in anderen Einrichtungen im Cateringbereich Löhne von unter 8,50 Euro vorkommen.“

Jetzt NGG-Mitglied werden!

Arbeiten Sie im Catering? Hier können Sie der Gewerkschaft NGG sofort online beitreten.

 

Wichtig: Der Beitritt wird vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an außergewerkschaftliche Stellen erfolgt nicht.

 

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.