Wegen angeblicher Behinderung der Betriebsratswahl

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Gewerkschaftssekretär ein

Bremen, 20.4.2010

 

Am gestrigen Montag wurde die Gewerkschaft NGG darüber informiert, dass das Ermittlungsverfahren gegen den Gewerkschaftssekretär Christian Wechselbaum wegen Behinderung der Betriebsratswahl eingestellt wurde. Vorausgegangen waren intensive interne Beratungen zwischen NGG und McDonalds. Nach Informationen der NGG wurde die Strafanzeige wegen Behinderung der Betriebsratswahl letztlich von Herrn Herrmann selber zurück gezogen.

  

„Wir sehen uns in unserem Vorgehen ausdrücklich bestätigt. Schön, dass sich bei McDonalds die Einsicht durchgesetzt hat, dass Strafanzeigen gegen Gewerkschaftssekretäre nicht zielführend sind. Wir würden uns freuen, wenn wir uns mit McDonalds Bremen insgesamt auf ein Konzept für die betriebsrätliche Vertretung einigen könnten. Denn wenn die Beschäftigten flächendeckend von einem Betriebsrat vertreten würden, hätten wir nicht regelmäßig Konflikte in den einzelnen Restaurants über die Gründung von Betriebsräten.“, erklärte Dieter Nickel, Geschäftsführer der Gewerkschaft NGG, Region Bremen-Weser-Elbe.

  

In der Mitteilung der Staatsanwaltschaft Verden an den Rechtsanwalt heißt es kurz: "Sehr geehrter Herr Herr Heigl, dass Ermittlungsverfahren gegen Ihren Mandanten ist gemäß § 170 II StPO eingestellt worden."

 

Jetzt NGG-Mitglied werden!

Arbeiten Sie bei McDonalds? Hier können Sie der Gewerkschaft NGG sofort online beitreten.

 

Wichtig: Der Beitritt wird vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an außergewerkschaftliche Stellen erfolgt nicht.

 

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.