Warning: file_put_contents() [function.file-put-contents]: Only 0 of 1130 bytes written, possibly out of free disk space in /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php on line 71

Warning: file_put_contents() [function.file-put-contents]: Only 0 of 611 bytes written, possibly out of free disk space in /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php on line 71

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/ngg001/htdocs/classes/ini_parser.php:71) in /srv/ngg001/htdocs/classes/controller/frontendcontroller.php on line 1247

Warning: file_put_contents() [function.file-put-contents]: Only 0 of 190 bytes written, possibly out of free disk space in /srv/ngg001/htdocs/classes/pagecache.php on line 328
~ Tarifrunde Fischwirtschaft Bremerhaven und Cuxhaven 2013

Tarifrunde Fischwirtschaft Bremerhaven und Cuxhaven 2013

Die Beschäftigten haben bis zu 6,5 % mehr verdient

 

Bremen, 23. Mai 2013

 

Am morgigen Freitag findet die erste Tarifrunde für die rund 1.400 Beschäftigten in der Fischwirtschaft Bremerhaven und Cuxhaven statt. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) verhandelt in Bremerhaven einen neuen Flächentariftarifvertrag mit dem Arbeitgeberverband Bremerhaven und dem Unternehmensverband Cuxhaven.

 

Die NGG fordert eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 6,5 % bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

 

„In der Fischwirtschaft ist die Produktivität gestiegen. Dies führt natürlich besseren Umsätzen und höherem Leistungsdruck für die Mitarbeiter. Wir fordern daher für die Beschäftigten und Auszubildenden eine spürbare Erhöhung der Löhne und Gehälter“, betonte Christian Wechselbaum, Verhandlungsführer und Gewerkschaftssekretär der NGG Region Bremen-Weser-Elbe. „Auch für die Beschäftigten in der Fischwirtschaft werden die Lebenshaltungskosten immer teurer. Deswegen brauchen auch sie gerechte Tarifsteigerungen.“

 

Die NGG stellt sich auf schwierige Verhandlungen sein: „Die Fischwirtschaft befindet sich weiterhin in einem schwierigen Umbruch und die Betriebe starkem Kostendruck. Das darf aber nicht dazu führen, dass die Beschäftigten von der Entgeltentwicklung abgekoppelt werden“, so Wechselbaum abschließend.

 

 

Hinweis: Die Tarifverhandlungen umfassen formal die Bundesländer Bremen und Niedersachsen, praktisch jedoch insbesondere die Fischereihäfen in Bremerhaven und Cuxhaven. Nach Schätzung der Gewerkschaft NGG sind von den Tarifverhandlungen rund 1.400 Beschäftige betroffen. Betriebe im Tarifgebiet sind unter anderem Frozen Fish International (Iglo) in Bremerhaven und die Vereinigten Fischmehlwerke in Cuxhaven.

Jetzt NGG-Mitglied werden!

Arbeiten Sie in der Fischwirtschaft? Hier können Sie der Gewerkschaft NGG sofort online beitreten.

 

Wichtig: Der Beitritt wird vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an außergewerkschaftliche Stellen erfolgt nicht.

 

Mitglied werden

Jetzt Online Mitglied werden!

Dr. Azubi

Stress in der Ausbildung?
Dr. Azubi hilft!

©  Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)  |  wegewerk> wwEdit CMS 3.5

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Download dieses Bildes nicht möglich.